Home » Karriere » Ausbildung

Ausbildung Vermessungstechniker (m/w)

Ausbildung zum Vermessungstechniker (m/w)

Wenn du…

  • mindestens einen guten Realschulabschluss hast,
  • ein Händchen für Mathematik, Physik und Geografie hast,
  • ein wahrer Technikfuchs bist,
  • handwerkliches Geschick hast,
  • ein Organisationstalent bist,
  • Präzision und Sorgfalt dich auszeichnen,
  • deinen Berufsalltag nicht nur im Büro siehst, sondern auch im Freien,

sollten wir uns kennenlernen! 

Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen:

Carina Valastro-Luckei

Telefon: 0561-983-982-37

Mail: c.valastro-luckei@buck-vermessung.de

Was macht ein Vermessungstechniker (m/w)?

Vermessungstechniker (m/w) sind Fachleute für Geodatenprozesse mit dem Schwerpunkt Vermessungen vor Ort. Deshalb sind sie viel im Freien unterwegs z.B. bei der Festlegung neuer Grundstücke, bei Grenzfeststellungen oder im Zuge von Bauvermessungen. Die gemessenen Geodaten verarbeiten Sie am Computer, um Pläne, Karten und Kataster zu erstellen oder zu aktualisieren. Dabei kommen modernste Messinstrumente wie elektronische Tachymeter, Satellitenmessverfahren (GPS) oder Laserscanner zum Einsatz.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsbeginn: 01.08.2019

Stellenausschreibung als PDF-Datei

Wieso buck Vermessung?

So unterschiedlich wir sein mögen, eins haben wir 40 Mitarbeiter gemeinsam: Die Leidenschaft für unseren Beruf! Dass über 30 Jahre Erfahrung und neuste Technik und ein modernes Arbeitsumfeld sich keinesfalls ausschließen, kannst du bei uns erfahren. Wir freuen uns, unser Know-how mit dir zu teilen.

Buck Vermessung – Ausbildung zum Vermessungstechniker (m/w)

Höher, länger, weiter – Vermessungstechniker (m/w) haben eine wichtige Aufgabe bei der millimetergenauen Bestimmung von Grundstücken und Geländen.

In unserem Vermessungsbüro buck Vermessung hast Du die Möglichkeit eine Ausbildung zum Vermessungstechniker zu absolvieren.

 

Nach der Schule: Ausbildung?

Möchtest Du nach der Schule eine Ausbildung anfangen, Geld verdienen und einen schnellen Praxisbezug haben? Dann ist eine Ausbildung genau das Richtige für Dich! In unserem Vermessungsbüro zahlen wir ein faires Ausbildungsgehalt, sodass Deinem Start ins eigene unabhängige Leben nichts im Weg steht.

Eine Ausbildung wird auch Deine persönliche Entwicklung fördern. Im Umgang mit Kollegen, Vorgesetzten und anderen Azubis wirst Du ein kollegiales und teamorientiertes Verhalten erfahren. Während der Ausbildung hast Du immer die Möglichkeit Dich noch weiterzubilden, wenn Du es möchtest.

Auch nach der bereits absolvierten Ausbildung kannst Du Dich noch für ein Studium im Vermessungsingenieurwesen oder verschiedene Weiterbildungen entscheiden. Flexible Aufstiegschancen sind dabei immer möglich.

 

Ausbildung bei buck Vermessung

Unsere 35 Mitarbeiter bei buck Vermessung unterstützen Deine Ausbildung in jeder Hinsicht. Viele von ihnen haben – genau wie Du – bereits nach der Schule bei uns angefangen und sind seither geblieben. Daher wissen wir, worauf es bei einer guten Ausbildung zum Vermessungstechniker ankommt. Bei solider Leistung mit hoher Eigenmotivation stehen die Chancen sehr gut, nach der Ausbildung in eine längerfristige Anstellung übernommen zu werden.

Dich erwartet ein Unternehmen mit technisch modernster Ausstattung – ob Laserscanner, Drohne oder die neuste Software. Du wirst weder den ganzen Tag im Büro am Schreibtisch sitzen, noch bei Wind und Wetter nur draußen unterwegs sein. Trotzdem solltest Du Dich nicht von Regen und Schnee abschrecken lassen. Vor allem aber unterstützt Du Bauherren von Wohnhäusern, Firmen und Großprojekten in ihren Bauvorhaben. Dabei wirst Du von unserem ausgebildeten Fachpersonal begleitet und umfangreich angelernt.

Neben der Vermessungsarbeit draußen erwartet Dich auch die Bedienung technischer Softwareprogramme an Deinem Arbeitsplatz im Büro. Um die vermessenen Daten zu visualisieren, also sichtbar darzustellen, lernst Du die Geodaten mithilfe des Computers auf Plänen, Karten und Katastern zu übertragen. Als Vermessungstechniker hast Du bestimmt keinen langweiligen Joballtag, denn kein Tag, kein Projekt und kein Bauvorhaben gleicht dem anderen.

 

Was ist ein Vermessungstechniker (m/w)?

Unter der Berufsbezeichnung Vermessungstechniker versteht man Fachleute, die für Geodatenprozesse verantwortlich sind. Dabei geht es nicht nur um die präzise Vermessung vor Ort, sondern auch um die Darstellung in Karten und Plänen. Mithilfe von speziellen Programmen werten sie ihre vermessenen Daten am Computer aus und visualisieren sie. So können Veränderungen mithilfe von Karten und Katastern verglichen und überwacht werden.

Vermessungstechniker finden ihren Einsatz im Zuge von Bauvermessungen, Grenzfeststellungen oder der Festlegung neuer Grundstücke. Auch im Straßen- und Verkehrsbau sind Vermessungstechniker notwendig.

Der Beruf Vermessungstechniker hat Zukunft! Ohne eine gründliche Vermessungsarbeit können Bauwerke nicht gebaut, Straßen nicht erneuert und Karten oder Pläne nicht ordentlich erstellt werden.

Ausbildung zum Vermessungstechniker (m/w)

In der Vermessungstechniker Ausbildung lernst Du im kollegialen Team Vermessungen verschiedenster Arten durchzuführen. Dabei ist das Aufgabenfeld der Vermessungstechniker sehr abwechslungsreich und vielseitig.

Der Vermessungstechniker ist nicht nur mit dem Maßband ein Experte. Auch im Recherchieren und in Mathe kennt er sich gut aus. Vor jeder Vermessung müssen zunächst vorherige Vermessungsergebnisse herausgesucht werden, die dann mit Deinem Messtrupp überprüft und aktualisiert werden. Präzision, räumliches Denken und Konzentration helfen Dir bei der Arbeit.

Zu den Aufgabenschwerpunkten während der Ausbildung zum Vermessungstechniker (m/w) gehören Teilungsvermessungen zur Bildung neuer Grundstücke, Grenzfeststellungen von bereits bestehenden Grundstücken, Gebäudeeinmessungen und das Visualisieren von raumbezogenen Daten. Mithilfe unserer Vermessungsingenieure wirst Du auch bei Bau- und Ingenieurvermessungen im Hoch- und Tiefbau mitarbeiten. Besonders bei Straßen-, Brücken- und Tunnelarbeiten sind präzise Vermessungen notwendig. Ebenso arbeiten wir bei Staudämmen, Deponien oder natürlichen Deformationen mit. Also: Der Arbeitsalltag wird sehr abwechslungsreich und vielseitig. Sei gespannt auf Deine zu betreuenden Projekte!

Es hieße nicht Vermessungstechnik, wenn es im Beruf nichts Technisches gäbe. Wo man früher noch Winkelprisma, Kreuzscheibe und Messlatte verwendete, werden heute GPS, Laser und Satelliten eingesetzt. In der Ausbildung kommst Du mit verschiedensten technischen Geräten in Berührung und erlernst einen sicheren Umgang mit Robotern, Lasern und Drohnen.

Voraussetzungen sind mindestens ein Realschulabschluss, gute mathematische Kenntnisse, ein gewisses Maß an technischem Verständnis und die Bereitschaft zur Teamarbeit. Die Freude an der Arbeit im Freien, Verantwortungsbewusstsein und ein selbstständiges Arbeiten runden Dein Profil ab.

Ausbildungsstruktur Vermessungstechnik

Wenn Du also ein Händchen für Mathematik, Physik und Geografie hast und Dich als Technikfuchs verstehst, bist Du bei uns genau richtig. Die Vermessungstechniker Ausbildung dauert 3 Jahre und beginnt jährlich am 1. August. Während der Ausbildung wird es theoretische Ausbildungstage geben, bei denen Du nicht in unserem Vermessungsbüro, sondern in der Berufsschule sein wirst. Wir versuchen stets, das in der Schule theoretisch vermittelte Wissen in den praktischen Berufsalltag zu integrieren und Dir damit den schulischen Part zu vereinfachen. Theorie und Praxis werden sich so gegenseitig ergänzen, um Dir das nötige Wissen zum Vermessungstechniker zu vermitteln.

Am Anfang des zweiten Ausbildungsjahres wird eine schriftliche Zwischenprüfung in der Berufsschule durchgeführt. Dafür unterstützen wir Dich selbstverständlich in jeder Hinsicht. Auch bei der aus mehreren Teilen bestehenden Abschlussprüfung am Ende des dritten Ausbildungsjahres sorgen wir für eine optimale Vorbereitung, damit Du Deine Ausbildung erfolgreich absolvierst.

Nach der Vermessungstechniker Ausbildung stehen Dir noch viele Möglichkeiten zur Weiterbildung offen. Wenn Du das (Fach-)Abitur hast, kannst Du ein anschließendes Studium in den Bereichen Vermessungstechnik, Ingenieurwesen, Kartografie oder Geotechnologie absolvieren. Außerdem gibt es zahlreiche Fortbildungen, die Dich sowohl auf technische Neuerungen, als auch auf wissenschaftliche Erkenntnisse aufmerksam machen werden. Je nach Interesse und Motivation unterstützen wir jegliche Form der Weiterbildungen.

 

FAQ – Alle Infos in Kürze

Ausbildung zum Vermessungstechniker (m/w)

  • 3 Jahre, Start jährlich am 01. August
  • Theoretischer Teil in der Berufsschule
  • Zwischen- und Abschlussprüfung
  • Praxisorientierte Ausbildung im Vermessungsbüro
  • Arbeit sowohl im Freien als auch im Büro
  • Vermessungen bei Grundstücken und Bauvorhaben
  • Visualisierung der Vermessungen durch neuste Software Programme
  • Umgang mit verschiedenen technischen Geräten

 

Voraussetzungen

  • Mindestens Realschulabschluss
  • Handwerkliches Geschick, Präzision und Sorgfalt zeichnen Dich aus
  • Interesse für Mathematik, Physik, Technik und Geografie
  • Bereitschaft zur Teamarbeit
  • Verantwortungsbewusstsein

 

Mögliche Weiterbildungsmaßnahmen 

  • Softwareschulungen (AutoCAD, Geo8, GeoGraf, Geobüro)
  • Management Seminare
  • Drohnen Führerschein
  • Leica-Schulungen

Wenn Du Dich für die Ausbildung in unserem buck Vermessungsbüro interessierst oder Du noch Fragen hast, kontaktiere uns gerne unter 0561/983 982-0 oder schicke uns Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per Mail an info@buck-vermessung.de! Wir freuen uns auf Dich!

Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen:

Carina Valastro-Luckei

Telefon: 0561-983-982-37

Mail: c.valastro-luckei@buck-vermessung.de

Bewertung:
Bewertungen: 97 Ihre Bewertung: {{rating}}