Home » Leistungen » Gebäudeabsteckungen (Grob- und Feinabsteckungen)

Gebäudeabsteckungen

(Grob- und Feinabsteckungen)

 

Die Gebäudeabsteckung findet vor dem Bau statt und wird in Grobabsteckungen und Feinabsteckungen unterschieden. Bei der Gebäudeabsteckung wird die Planung eines Bauvorhabens lage- und höhenmäßig auf das Baugrundstück übertragen, um zu gewährleisten, dass Gebäudemaße und Grenzabstände eingehalten werden. Diese führen wir gem. §65 der Hessischer Bauordnung (HBO) durch. Neben der Feinabsteckung und der Grobabsteckung übernehmen wir gerne auch weitere Bauvermessungen, wie Detail-Absteckungen für den Fassadenbau oder einzelne Geschossdecken.

Gebäudeabsteckungen

Bei einer Gebäudeabsteckung wird die Lage des geplanten Gebäudes in die Örtlichkeit, bzw. in die Baugrube übertragen. Unter Heranziehen der Architektenpläne und des Lageplans wird das künftige Gebäude sowohl lagemäßig, als auch höhenmäßig abgesteckt.

An der Vermessungsstelle können für die Gebäudeabsteckung Gebäudeeckpunkte oder Achsen abgesteckt werden. Dadurch wird nicht nur die Grundlage für die korrekte Umsetzung des Baus gelegt, sondern auch gewährleistet, dass die in der Baugenehmigung festgelegten Grenzabstände und Gebäudemaße eingehalten werden.

Grobabsteckungen

Grobabsteckungen, auch Baugrubenabsteckung genannt, meint das örtliche Abstecken von Höhenmarken, die anzeigen, wieviel des vorhandenen Erdreichs ausgebaggert werden muss, um das Bauvorhaben umzusetzen.

Grobabsteckungen sollen außerdem sicherstellen, dass die Baugrube an der richtigen Stelle ausgehoben wird. Deshalb werden die Eckpunkte des geplanten Gebäudes zuvor mit Holzpfählen oder ähnlichen Markierungen abgesteckt.

 

Feinabsteckungen

Mit den Feinabsteckungen werden die Außenkanten des geplanten Bauwerks nach Lage und Höhe übertragen. Feinabsteckungen werden nach dem Ausheben der Baugrube vorgenommen. Die Gebäudeaußenkanten werden zentimetergenau abgesteckt, normalerweise mit so genannten Schnurgerüsten und Nägeln. Die Schnüre zwischen den Nägeln zeigen dem Bauunernehmer dann genau die Lage der jeweiligen Außenwand an.

Achsenabsteckung für größere Anlagen

Bei größeren Gebäuden oder Anlagen müssen die Achsen häufig in den oberen Stockwerken erneut markiert werden. Dadurch können Bauarbeiten genauer durchgeführt und der Baufortschritt beschleunigt werden. Unter die Achsabsteckung fallen außerdem Leistungen im den Bereichen Straßenbau, Wegebau oder Brückenbau, sowie die Absteckung von Gleisanlagen oder von Flugplätzen.

 

Bewertung:
Bewertungen: 107 Ihre Bewertung: {{rating}}